Premiere bei der Kommunalwahl FDP-Liste für Breddorf denkbar

Mit einem verjüngten Team geht die FDP in der Samtgemeinde Tarmstedt in die Kommunalwahl am 12. September. Vier Bewerber sind Anfang 20.
18.05.2021, 19:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Johannes Heeg

Tarmstedt. Die Tarmstedter FDP geht mit einem verjüngten Team in die Kommunalwahl am 12. September. "Zwei Bewerber für den Tarmstedter Gemeinderat, Nico Steinberg und Harm Tietjen, sind Anfang 20", freut sich Cord Klee, mit seinen 83 Jahren der Senior der Liberalen. Angeführt wird die bislang aus sechs Namen bestehende Liste vom Ratsherrn und früheren Leiter der Sozialstation, Henry Michaelis, der vor fünf Jahren erstmals angetreten war und sogleich das beste FDP-Ergebnis erzielte. Auf Steinberg folgt Hinni Ohlrogge, der vielen als früherer Chef der VGH-Vertretung bekannt sein dürfte. Auf Platz vier tritt Neuling Tietjen an, gefolgt von Marc Dreyer, der schon mal kandidiert hat, und vom früheren Ratsmitglied Günther Witten, der traditionell auf dem letzten Listenplatz antritt. Am Wahlprogramm werde noch gearbeitet, sagt Klee, doch zu den Themen, um die sich die FDP kümmern werde, gehörten ein Dorfentwicklungsplan für Tarmstedt sowie die Entlastung der Bürger bei den Straßenausbaubeiträgen.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren