1854 Euro erbeutet Schon wieder ein Betrug über Whatsapp

Einen weiteren Betrug über Whatsapp meldet die Rotenburger Polizei.
04.05.2022, 14:52
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Johannes Heeg

Rotenburg. Am Dienstag ist es erneut zu einem Betrugsfall durch die Whatsapp-Masche gekommen. Wie die Polizei berichtet, meldeten sich Unbekannte über den Messenger-Dienst bei einem 73-jährigen Rotenburger. In der Nachricht gaben sie sich als angebliche Tochter des Mannes aus. Ihr Handy sei defekt und deshalb melde sie sich unter neuer Nummer. Für eine dringende Überweisung benötige sie schnell 1854,13 Euro. Der Mann kam dem Wunsch nach und überwies das Geld. Als er später Kontakt zu seiner echten Tochter hatte, flog der Schwindel auf. Sie hatte ihrem Vater gar keine Nachricht geschrieben.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+