Polizei hält Jugendliche an

Elektroroller nicht versichert

E-Scooter bleiben aus Sicht der Polizei ein Problem. Am Dienstag schnappten die Beamten gleich drei Jugendliche, die mit nicht versicherten Elektrorollern im Rotenburger Stadtgebiet unterwegs waren.
18.09.2021, 11:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Johannes Heeg

Rotenburg. E-Scooter bleiben aus Sicht der Polizei ein Problem. Am Dienstagnachmittag schnappten die Beamten gleich drei Jugendliche, die mit nicht versicherten Elektrorollern im Rotenburger Stadtgebiet unterwegs waren. Gegen 15 Uhr fiel eine 17-Jährige den Beamten in der Königsberger Straße auf. Eine halbe Stunde später stoppte eine Streifenwagenbesatzung zwei junge Männer, die mit ihren Trendfahrzeugen in der Glockengießer Straße unterwegs waren. Auch ihre E-Scooter waren nicht versichert. Gegen sie leitete die Polizei jeweils ein Strafverfahren ein. Bei einem Verkehrsunfall in der Mühlenstraße ist eine 16-jährige Rollerfahrerin am Donnerstagabend verletzt worden. Die Jugendliche wollte gegen 19.30 Uhr vom Gelände einer Tankstelle fahren. Dabei übersah sie vermutlich den von links kommenden Honda einer 77-jährigen Autofahrerin. Bei der Kollision zog sich die 16-Jährige leichte Verletzungen zu. Sie kam im Rettungswagen in das Rotenburger Diakonieklinikum.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+