Fußballkreis Rotenburg

E-Football im Fokus

Für den Kreis Rotenburg rückt während der fußballlosen Zeit auf dem Feld wieder der e-Football in den Fokus.
16.11.2020, 08:58
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Reiner Tienken

Landkreis Rotenburg. Für den Kreis Rotenburg rückt während der fußballlosen Zeit auf dem Feld wieder der e-Football in den Fokus. Dazu bietet der Kreisverband auch im Spieljahr 20/21 eine Kreismeisterschaft an. Organisator Oliver Stahs (Bremervörde) verspricht sich von der Initiative, den Fußball an der Konsole noch weiter voranzutreiben und gleichzeitig das Vereinsangebot auszudehnen. Der NFV-Kreis Rotenburg beabsichtigt für Sonnabend, 12. Dezember (17 Uhr), online die nächste e-Football-Kreismeisterschaft. Dafür darf jeder Verein bis zu zwei Mannschaften melden. Ein Team besteht aus zwei Spielern. Das Mindestalter ist auf 16 Jahre festgelegt. Grundvoraussetzung zur Teilnahme ist darüber hinaus, dass mindestens ein Spieler aus der Mannschaft Mitglied in dem gemeldeten Verein ist und über einen NFV-Spielerpass verfügt. Anmeldungen sind von Vereinsseite unter Angabe der Spielernamen, dem Geburtsdatum der Spieler und den Kontaktdaten des Teammanagers bis Montag, 30. November, an Oliver Stahs (oliver.stahs@nfv-rotenburg.de) zu richten.

Die e-Football-Niedersachsenmeisterschaft soll im Januar 2021 ausgetragen werden. In der Vorsaison lockte die e-Football-Kreismeisterschaft im Kreis Rotenburg 32 Zweierteams aus den Vereinen an. Im Finale behaupteten sich im November 2019 Claas Paulsen und Franjo Kohl vom TuS Zeven mit 6:1 gegen Dominik Revens und Kevin Strohmeyer vom TSV Karlshöfen.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+