Fußball-Kreisliga Rotenburg

Tarmstedt bejubelt wichtiges 1:0

Aufatmen bei den Kreisliga-Fußballern des TuS Tarmstedt. Die Mannen von Dennis Bargemann gewannen beim TV Stemmen mit 1:0, gaben die „rote Laterne“ ab und bleiben in Schlagdistanz zum rettenden Ufer.
02.04.2019, 14:13
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Jonas Bargmann

Stemmen. Aufatmen bei den Rotenburger Kreisliga-Fußballern des TuS Tarmstedt. Die Mannen von Dennis Bargemann gewannen beim TV Stemmen mit 1:0, gaben die „rote Laterne“ ab und bleiben in Schlagdistanz zum rettenden Ufer. Der TSV Bülstedt/Vorwerk musste dagegen auf eigenem Geläuf ein 0:2 gegen Selsingen hinnehmen.

TV Stemmen – TuS Tarmstedt 0:1 (0:1): „Ein mega wichtiger Sieg“, freute sich TuS-Coach Dennis Bargemann nach 90 intensiven Minuten. „Wenn man sich die anderen Ergebnisse anschaut, dann hätten wir bei einer Niederlage bereits für die Kreisklasse planen können.“ Edgar Moderau sorgte per Foulelfmeter für den einzigen Treffer der Begegnung. Zuvor war Rasmus Berger über die linke Seite durchgedrungen, brachte den Ball scharf vor das Tor, wo Matthis Holsten beim Schussversuch nur noch mit einem Foul zu stoppen war (23.). „Obwohl Edgar erst 22 Jahre alt ist, bleibt er bei den Strafstößen cool und clever“, sagte Bargemann, der den Schlüssel zum Erfolg darin sah, dass Innenverteidiger Thomas Wegner TV-Angreifer Hannes Bellmann kaum zur Entfaltung kommen ließ.

TSV Bülstedt/Vorwerk – MTSV Selsingen 0:2 (0:1): Für die Hausherren war es die dritte Chance binnen vier Spielen gegen direkte Konkurrenten, um wichtige Zähler zu sammeln und sich von den Abstiegsrängen zu distanzieren – und erneut patzten die Mannen von Cheftrainer Thomas Ziegler. „Wenn wir gewonnen hätten, wären wir neun Punkte von den Relegationsplätzen entfernt. Da muss ich für dieses Spiel brennen und Gras fressen. Das haben wir nicht gemacht“, gestand der TSV-Coach. Einen kapitalen Abwehrschnitzer nutzte Julian Zeuschner zur Führung. Nach der Pause erhöhte Kevin Knubben (64.) nach einem Eckball. „Da hat die Zuordnung nicht gestimmt", ärgerte sich Ziegler.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+