Heute die Woche vom 30. Juli bis 5. August 1987 1000 Teilnehmer beim Jubiläum der Verdener Schützen

Verden. Über 1000 Schützen aus dem gesamten Wümme-Verband bevölkern die Innenstadt und treten zur großen Gratulationscour an: Der Verdener Schützenverein feiert vier Tage sein 150-jähriges Bestehen. Auf dem Gelände am Stadtwald und im Zelt geht es dann richtig rund. Die VN notieren: "Das Jubiläumsschützenfest war eine Veranstaltung der Superlative". Allein zum Katerfrühstück kann Vorsitzender Carl-Gustav Doebler rund 450 Gäste begrüßen – eine stattliche Kulisse für die Proklamation der neuen Majestäten. Die Königskette wird Schriftwart Erich Czalinna umgelegt. Den Titel der Schützenkönigin sichert sich Sybille von der Warth. Auch Ehemann Heinrich wird reichlich geschmückt: Er führt den Hofstaat der Kreisgemeinschaft Preußisch-Eylau an.
04.08.2012, 05:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Angelika Siepmann

Verden. Über 1000 Schützen aus dem gesamten Wümme-Verband bevölkern die Innenstadt und treten zur großen Gratulationscour an: Der Verdener Schützenverein feiert vier Tage sein 150-jähriges Bestehen. Auf dem Gelände am Stadtwald und im Zelt geht es dann richtig rund. Die VN notieren: "Das Jubiläumsschützenfest war eine Veranstaltung der Superlative". Allein zum Katerfrühstück kann Vorsitzender Carl-Gustav Doebler rund 450 Gäste begrüßen – eine stattliche Kulisse für die Proklamation der neuen Majestäten. Die Königskette wird Schriftwart Erich Czalinna umgelegt. Den Titel der Schützenkönigin sichert sich Sybille von der Warth. Auch Ehemann Heinrich wird reichlich geschmückt: Er führt den Hofstaat der Kreisgemeinschaft Preußisch-Eylau an.

Diebesgut im Wert von schätzungsweise 20000 Mark stellt die Kriminalpolizei in zwei Wohnungen von in der Stadt lebenden Libanesen sicher. Die Beamten finden unter anderem Video- und Funkgeräte, Fotoapparate, eine Kettensäge sowie Lederjacken und Pelzmäntel. Die Beute stammt wahrscheinlich aus (Einbruchs-)Diebstählen in Verden, Rotenburg, Walsrode und Barsinghausen. Ein 34-jähriger Mann wird vorläufig festgenommen. Die übrigen Mitglieder der beiden Familien sind verschwunden.

Auch im – durchweg miesen – Sommer 1987 ist der Weihnachtsmarkt ein Thema. Die Kaufmannschaft möchte den Markt aufpeppen und ihm unter dem Motto "Bürger für Bürger" den gebührenden Glanz verleihen. "Das Stiefkind-Dasein muss ein Ende haben", heißt es. Die Werbegemeinschaft "Verden hat’s" baut auf das Engagement der Bevölkerung und ruft Einzelpersonen, Vereine und Verbände dazu auf, sich am Adventsrummel vor dem Rathaus zu beteiligen, etwa durch den Verkauf von Bastelarbeiten und stimmungsvolle Musik. Noch sind fünf Monate Zeit, Interessenten zu gewinnen und die Pläne für einen Markt mit mehr Atmosphäre umzusetzen.

Immer öfter werden Telefonzellen mutwillig beschädigt. Nach Mitteilung des Fernmeldeamtes Bremen wurden im vergangenen Jahr allein im Bereich Verden 22 mal Zellen und Apparate unbrauchbar gemacht. Das Beheben der Schäden kostete fast 12000 Mark. Zudem beklagt die Post Gebührenausfälle, denn die Telefone konnten oft tagelang nicht benutzt werden. Sie bittet die Bürger denn auch um Unterstützung bei der Ermittlung der Täter. Hilfreiche Hinweise werden mit 100 Mark belohnt. Den "Telefonrowdys" drohen empfindliche Strafen.

Oskar Hanusch hat 30 Jahre die Kreisbildstelle geleitet – ehrenamtlich. Mit Dank für die "unglaubliche lange Zeit" seiner Tätigkeit wird der 74-Jährige jetzt von Oberkreisdirektor Rainer Mawick aus dem Dienst verabschiedet. Die Bildstelle genieße dank Hanuschs Einsatz hohe Wertschätzung, so Mawick. "Aus bescheidenen Anfängen wurde ein kompliziertes und vielfältiges Unternehmen." Das Angebot an Film- und Fotomaterial sei in den drei Jahrzehnten enorm angewachsen. Neuer Leiter der Bildstelle wird der Lehrer Jürgen Laakmann.

Weiterer Rückzug in den Ruhestand: Helmut Behrmann war über 39 Jahre stellvertretender Leiter des Straßenbauamtes Verden. Der 1924 in Beppen geborene Bauingenieur arbeitete seit 1948 bei der Behörde. Sein erster Dienstraum befand sich auf der ehemaligen Veranda des Hotels Grüner Jäger. Behrmann wird mit viel Lob und mehreren Auszeichnungen aus dem Amt entlassen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+