25 000 Euro Schaden

Verden. Durch Unachtsamkeit hat eine 44-jährige Autofahrerin aus Verden am Donnerstagnachmittag auf der A27 in Höhe Verden-Nord einen Verkehrsunfall verursacht. Ohne auf den rückwärtigen Verkehr zu achten, wechselte sie vom Beschleunigungsstreifen auf den Hauptfahrstreifen, so dass ein 39-jähriger Autofahrer aus Bad Soden ausweichen musste, die Kontrolle über seinen Daimler verlor und gegen die Schutzplanke schleuderte. Im Pkw der Unfallverursacherin wurde eine 60-jährige Beifahrerin leicht verletzt. Auch die 44-jährige Unfallverursacherin zog sich leichte Verletzungen zu. Der 39-jährige Fahrer blieb unverletzt. Die Höhe des entstandenen Schadens wird von der Polizei mit rund 25000 Euro angegeben.
16.06.2012, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Fr

Verden. Durch Unachtsamkeit hat eine 44-jährige Autofahrerin aus Verden am Donnerstagnachmittag auf der A27 in Höhe Verden-Nord einen Verkehrsunfall verursacht. Ohne auf den rückwärtigen Verkehr zu achten, wechselte sie vom Beschleunigungsstreifen auf den Hauptfahrstreifen, so dass ein 39-jähriger Autofahrer aus Bad Soden ausweichen musste, die Kontrolle über seinen Daimler verlor und gegen die Schutzplanke schleuderte. Im Pkw der Unfallverursacherin wurde eine 60-jährige Beifahrerin leicht verletzt. Auch die 44-jährige Unfallverursacherin zog sich leichte Verletzungen zu. Der 39-jährige Fahrer blieb unverletzt. Die Höhe des entstandenen Schadens wird von der Polizei mit rund 25000 Euro angegeben.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+