Mehrere Ortsfeuerwehren und DRK üben in Hülsen Den Ernstfall trainiert

Dörverden-Hülsen. An Donnerstagabend wurden die Einwohner in der Gemeinde Dörverden durch Sirenengeheul alamiert, doch bestand kein Grund zur Sorge: Auf einem Anwesen in der Langen Straße in Hülsen trainierten die Ortsfeuerwehren Hülsen, Westen und Wahnebergen gemeinsam mit dem DRK Verden den Ernstfall. Unter Leitung von Gemeindebrandmeister Gerd Degener und Ortsbrandmeister Jörg Block aus Stedorf verlief die Übung reibungslos.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Werner Rengstorf

Dörverden-Hülsen. An Donnerstagabend wurden die Einwohner in der Gemeinde Dörverden durch Sirenengeheul alamiert, doch bestand kein Grund zur Sorge: Auf einem Anwesen in der Langen Straße in Hülsen trainierten die Ortsfeuerwehren Hülsen, Westen und Wahnebergen gemeinsam mit dem DRK Verden den Ernstfall. Unter Leitung von Gemeindebrandmeister Gerd Degener und Ortsbrandmeister Jörg Block aus Stedorf verlief die Übung reibungslos.

Die Lage: Im hinteren Wohnbereich des Bauernhauses war ein Feuer ausgebrochen, sechs Menschen waren zu retten. Eine Person mit leichter Rauchvergiftung wurde sofort geborgen und konnte Auskunft über die anderen geben, während sich das Feuer bereits zu einem Vollbrand entwickelte. Jetzt kam es auch darauf an, die Nachbargebäude zu schützen.

Unter Einsatz von schwerem Atemschutz wurden die Vermissten entdeckt und nach draußen gebracht, wo die inzwischen eingetroffenen DRK-Sanitäter sie in Empfang nahmen und versorgten.

Neben Brandbekämpfung und Menschenrettung hatten die Feuerwehrleute auch eine Vollsperrung der Kreisstraße 14 vorzunehmen. Weil sich außerdem noch ein ebenfalls simulierter schwerer Verkehrsunfall ereignete, wurde die Feuerwehr aus Rethem mit Rettungsschere und Spreizer angefordert. Das damit ausgestattete Dörverdener Fahrzeug stand nicht zur Verfügung, es wird gerade überholt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+