Rotenburg 16-Jährige stirbt nach Unfall

Rotenburg. Nach einem schweren Verkehrsunfall in Rotenburg ist am Dienstag eine 16-jährige Radfahrerin ums Leben gekommen. Wie die Polizei berichtet, war die Jugendliche mit ihrem 19-jährigen Bruder unterwegs auf dem Radweg an der Bremer Straße in Richtung Innenstadt.
22.03.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Tina Hayessen

Rotenburg. Nach einem schweren Verkehrsunfall in Rotenburg ist am Dienstag eine 16-jährige Radfahrerin ums Leben gekommen. Wie die Polizei berichtet, war die Jugendliche mit ihrem 19-jährigen Bruder unterwegs auf dem Radweg an der Bremer Straße in Richtung Innenstadt. Im Einmündungsbereich Bremer Straße/Otto-von-Guericke-Straße übersah sie ein 28-Jähriger, der mit seinem Lastwagen aus der Otto-von-Guericke-Straße nach rechts auf die Bremer Straße abiegen wollte. Sein Wagen erfasste die jungen Menschen frontal. Der 19-Jährige wurde von seinem Rad geschleudert und erlitt leichte Verletzungen. Seine 16-jährige Schwester geriet aber unter das Fahrzeug und zog sich schwerste Verletzungen zu. Sie wurde in das Rotenburger Diakonieklinikum eingeliefert, wo sie wenig später starb.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+