Fußball-Bezirksliga

Achim nimmt den Kampf an

Der Platz des FC Hansa Schwanewede war in keinem guten Zustand. Daher entwickelte sich für den TSV Achim ein Kampfspiel, das die Gäste für sich entschieden haben.
29.09.2019, 17:53
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Florian Kastens

Wichtige Punkte für den TSV Achim: Beim FC Hansa Schwanewede erkämpfte sich das Team von Trainer Sven Zavelberg einen 2:1 (1:0)-Auswärtssieg. “Ein richtiges Fußballspiel war unter diesen Bedingungen bei einem ganz schlechten Platz nicht möglich. Heute waren andere Dinge gefragt. Das haben die Jungs gut angenommen“, erklärte Zavelberg.

Nach abwartendem Beginn beider Teams waren es die Gastgeber, die so langsam besser in die Partie fanden. Das Tor aber erzielten die Gäste. Nach einem schönen Zuspiel von Patrick Spitzer in die Schnittstelle rutschte ein Verteidiger weg, sodass Tim Melzer freie Bahn hatte und zum 0:1 vollendete (29.). Die zweite Halbzeit war gerade zehn Minuten alt, als die Platzherren ausglichen. Wehrte TSV-Keeper Vincent Schicks zunächst noch stark ab, drückte Daniel Gaese den zweiten Versuch über die Linie (55.). Die Gäste hatten aber die passende Antwort parat. Nach einem langen Abschlag von Schicks setzte Melzer sich gegen zwei Verteidiger geschickt durch und zog ab. Sein Schuss landete im Tor (64.). In der Schlussphase entwickelte sich ein reines Kampfspiel. „Schwanewede hätte durchaus noch ausgleichen können. Am Ende freuen wir uns über einen glücklichen Sieg. Wir können es doch noch“, freute sich Zavelberg.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+