Jahrelange Wartezeit

Achim wird IGS-Standort

Heiß diskutiert, zwischendurch tot geglaubt – und nun wieder zurück: Eine Integrierte Gesamtschule (IGS) für Achim wünscht sich ein Großteil der Achimer Politik seit Jahren. Nun soll eine kommen.
12.07.2016, 17:49
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Tina Hayessen
Achim wird IGS-Standort

Die Liesel-Anspacher-Schule in Achim wird mir der Realschule Achim zur neuen IGS zusammengelegt.

Focke Strangmann

Heiß diskutiert, zwischendurch tot geglaubt – und nun wieder zurück: Eine Integrierte Gesamtschule (IGS) für Achim wünscht sich ein Großteil der Achimer Politik seit Jahren. Nun soll eine kommen.

Nachdem es erst schlecht aussah für die Schulform IGS, hat der Rat es trotz Bedenken gewagt und einen Antrag darauf gestellt, eine IGS einzurichten. Mitten in den Ferien trudelt nun die Antwort der Niedersächsischen Landesschulbehörde im Achimer Rathaus ein: Die IGS ist genehmigt – die Liesel-Anspacher-Schule (früher Hauptschule) und die Realschule Achim werden dafür zusammengelegt.

Ab August 2017 werden die jetzigen Grundschüler bereits zu Gesamtschülern, wenn ihre Eltern sie nicht auf ein Gymnasium oder eine Schule außerhalb der Stadt schicken wollen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+