Fördermittel für die Innenstadt Ausschuss vertagt Entscheidung zum Kulturprogramm für Achim

Mit Landesmitteln hat die Stadt Achim die Möglichkeit, die Innenstadt kurzfristig aufzuwerten. Die Verwaltung legt Vorschläge auf den Tisch, aber die Politik bleibt skeptisch. Viel Zeit bleibt nicht.
19.01.2022, 16:35
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Felix Gutschmidt

Das Geld ist da, aber die Zeit fehlt. Dieses Problem muss die Stadt Achim lösen. Rund 750.000 Euro stehen zur Verfügung, um das Zentrum zwischen Gieschen-Kreisel und Feldstraße aufzuwerten. Die Mittel stammen aus dem Förderprogramm „Perspektive Innenstadt“ des Landes Niedersachsen. Mit heißer Nadel hat die Verwaltung ein Programm gestrickt, das dem Handel und den Bürgern zugute kommen soll, den Förderrichtlinien entspricht – und kurzfristig umsetzbar ist. Bei der Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft, Stadtentwicklung und Klimaschutz am Dienstagabend stießen nicht alle Ideen auf Gegenliebe.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM 1. GEBURTSTAG

12 Monate

8,90 € 4,99 € mtl.
im Jahresabo

12 Monate 45% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren