Unternehmergemeinschaft Achim Weihnachtsmarkt-Standort in der Diskussion

Die Unternehmergemeinschaft Achim möchte den Einlass zum Weihnachtsmarkt nach den üblichen Stoßzeiten regeln und hält eine Verlegung des Standorts für sinnvoll. Darüber spricht sie derzeit mit der Verwaltung.
11.10.2021, 16:13
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Weihnachtsmarkt-Standort in der Diskussion
Von Kai Purschke

Die Gespräche zwischen der Unternehmergemeinschaft Achim (Uga) und der Stadtverwaltung laufen gerade an, in denen abgeglichen werden soll, ob und wie der diesjährige Weihnachtsmarkt stattfinden kann. Geplant ist er für den Zeitraum vom 3. bis 19. Dezember. Ein Programm gibt es noch nicht, erstmal müssen die wesentlichen Fragen geklärt sein, die vor dem Hintergrund der Pandemie nach Antworten verlangen. Ingo Freitag, Vorsitzender der Uga, möchte ob der ausstehenden Gespräche noch nicht allzu sehr vorgreifen, geht aber davon aus, dass der Bibliotheksplatz in diesem Jahr aufgrund der Vorgaben für die Ausrichtung des Weihnachtsmarktes nicht ideal sei, da Menschenansammlungen vermieden werden sollen. Welcher alternative Standort der Uga, die just eine Vorstandssitzung absolviert hat, vorschwebt, behält Freitag vorerst aber lieber für sich.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren