Fußball Bezirksliga

Achims Matchplan geht auf

Der 1. FC Rot-Weiß Achim bewahrt mit dem 3:1-Sieg gegen den VSK Osterholz-Scharmbeck seine Hoffnungen auf den Klassenerhalt
05.05.2019, 20:22
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Achims Matchplan geht auf
Von Patrick Hilmes
Achims Matchplan geht auf

Seine Vorgaben wurden bestens umgesetzt: Achims Coach Dogan Yalcin.

Björn Hake

Achim. Dogan Yalcins Vorhersage ist eingetroffen. Der Coach des Fußball-Bezirksligisten 1. FC Rot-Weiß Achim hatte vor der Partie gegen den VSK Osterholz-Scharmbeck davon gesprochen, dass der Gegner ein sehr spielstarker sei. Das bewahrheitete sich. Zudem orakelte Yalcin, dass seine Mannen nur eine Chance haben würden, wenn sie sich defensiver als zuletzt und effektiv in der Offensive präsentieren würden. Und auch das bewahrheitete sich. RW Achim befolgte den Matchplan und dieser ging mit dem 3:1 (2:0)-Heimsieg völlig auf.

„Wir waren dem Gegner von Anfang an immer einen Schritt voraus, haben die Halbräume schön eng gemacht und Osterholz bereits im Spielaufbau gestoppt“, berichtete Yalcin erfreut. Im Zentrum hätten Aleksandar Nesic, Berkat Karaca und Nüsret Yüksel das Kommando übernommen und damit dem VSK seiner Stärke beraubt. Zudem sprach Coach Yalcin davon, dass alle Achimer Akteure in der Viererkette am Ende über 90 Prozent ihrer Zweikämpfe gewonnen hätten.

Daraus folgte der Führungstreffer in Minute 27, den Deniz Ügdur per Kopf erzielte. „Und ich sage meinen Spielern, nach einem Tor alles in die Offensive zu stecken, um schnell das nächste zu erzielen“, verriet Yalcin. Und auch diese Vorgabe wurde umgesetzt. Eine Minute später stand es 2:0 durch den Treffer von Ibrahim Leilo. Zwar verkürzte der VSK in Minute 52 auf 1:2, doch Keeper Kevin Meier schenkte Achims Faruk Senci noch das 3:1 (63.).

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+