Arbeiten an der Anschlussstelle „Achim-Ost“ gesperrt

Ab Montag, 22. Februar, werden im Bereich Achim-Ost die Autobahnauffahrt in Richtung Bremen und die Abfahrt aus Richtung Verden voll gesperrt - dies erfordern die Bauarbeiten auf der Uesener Feldstraße.
19.02.2021, 16:22
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
„Achim-Ost“ gesperrt
Von Kai Purschke

Seit Mitte Januar wird wieder auf der L 156 gearbeitet und seitdem ist die Uesener Feldstraße zwischen den Einmündungen Max-Naumann-Straße/Im Finigen und Steuben Allee vollgesperrt. Nachdem die Arbeiten zunächst trotz des Winters nach Einschätzung der Stadtverwaltung gut vorangekommen waren, stoppten die frostigen Temperaturen den Fortgang. Wie berichtet, werden daher später als geplant und erst jetzt – ab kommenden Montag, 22. Februar – die Autobahnauffahrt Achim-Ost gesperrt und Umleitungen eingerichtet. „Ab diesem Zeitpunkt wird die Auffahrt in Richtung Bremen und die Abfahrt aus Richtung Verden vollgesperrt werden“, heißt es dazu aus dem Rathaus.

Dort gehen die Verantwortlichen davon aus, dass in den jeweiligen Teilabschnitten die Arbeiten nach wie vor bis zum Frühjahr abgeschlossen werden können. „Die Baufirmen werden versuchen, die Ausfallzeiten durch verstärkten Personaleinsatz aufzuholen. Die genannten Streckenabschnitte bleiben für den Verkehr bis dahin vollgesperrt“, erklärt die Stadtverwaltung. Radfahrer können demnach die Baustelle über die Straße „Zum Rehland“ und „Zum Ueser Schafkoven“ umfahren.

Die Umleitungsstrecken sollen weiträumig ausgeschildert werden und zudem informiert die Stadt über ihre Homepage www.achim.de (Suchbegriff: L 156) und unter der Hotline 0 42 02 / 9 16 05 80.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+