Tanzen

Ars-Nova-Paare überzeugen

Die Latein-Paare vom Team Ars Nova sind derzeit viel im Einsatz – und das ziemlich erfolgreich.
26.06.2019, 15:28
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Ars-Nova-Paare überzeugen
Von Florian Cordes

Verden. Die Latein-Tanzpaare vom Team Ars Nova sind zurzeit im Dauereinsatz und quasi an allen Wochenenden beschäftigt. Und das nicht nur einfach so, sondern durchaus erfolgreich. Gutes Beispiel: Kira Goetz und Jordi Kleinschmit. Die beiden nahmen in Aachen am Tanzen im Dreiländereck teil und dominierten dort die Hauptgruppe B-Latein. Schon nach der Vorrunde hatten sie Bestnoten erhalten, tags darauf beim Finale ebenfalls. Das viele und gezielte Training zahlte sich aus.

Nicht am Niederrhein, sondern im Norden waren drei weitere Ars-Nova-Paare gefordert. Für sie ging es beim TSV Reinbek um Meisterehren. Dieser Verein richtete nämlich die gemeinsamen Titelkämpfe der Nordvereine auf Landesebene aus. Sabrina Obuch und Niklas Curtius traten für den Partnerverein TTK Grün-Weiß Vegesack an, belegten in der Hauptgruppe II B-Latein Rang drei und wurden damit gleichzeitig Bremer Landesmeister. Noch besser schnitten Vivian Böwing und Christoph Zimmer ab, die auf Rang zwei tanzten – den niedersächsischen Meistertitel inklusive. Beide Paare stiegen in die zweithöchste deutsche Leistungsklasse, die Hauptgruppe II A-Latein, auf. Für Böwing/Zimmer stellte das neue Umfeld kein Problem dar, gewannen sie doch in Reinbek in dieser für sie noch ungewohnten Gruppe sogleich Bronze.

Für den krönenden Abschluss in der Hauptgruppe II S-Latein sorgten schließlich Julia Mindermann und Fabian Geukens, die amtierenden deutschen Meister. Das Ars-Nova-Paar wurde seiner Favoritenrolle gerecht, überzeugte von der ersten Sekunde an und sicherte sich die Goldmedaille. Und das war nicht die einzige Neuigkeit rund um Mindermann/Geu­kens: Die beiden sind die neuen Trainer des B-Teams von Ars-Nova und werden in dieser Funktion von ihren Vorgängern Niklas Curtius und Christoph Zimmer unterstützt, die aus beruflichen Gründen kürzer treten müssen. Mirco Kramer zieht sich dagegen aus zeitlichen Gründen ganz zurück, bleibt Ars Nova aber als aktiver Tänzer erhalten.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+