Beachvolleyball

Badener Nachwuchs erobert das Treppchen

In Bad Laer wurde jetzt die Nordwestdeutsche Beachvolleyball-Meisterschaft der U14 ausgetragen. Bei der Siegerehrung standen zwei Jungs vom TV Baden ganz oben auf dem Podest.
31.08.2020, 15:26
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Badener Nachwuchs erobert das Treppchen
Von Florian Cordes
Badener Nachwuchs erobert das Treppchen

Sie dürfen sich Nordwestdeutscher Meister im Beachvolleyball nennen: Oke Tietjen (links) und Bennet Decker.

TV Baden

Die U14-Beachvolleyballer haben jetzt in Bad Laer die letzten Nordwestdeutschen Meisterschaften des Jahres ausgetragen. Und für den TV Baden hätte die Beach-Saison kaum besser enden können: Denn das TVB-Duo Oke Tietjen/Bennet Decker stand am Sonntagnachmittag ganz oben auf dem Treppchen. Die beiden ließen sich von der Konkurrenz nicht bremsen und rauschten förmlich durch das Turnier.

Den beiden jungen Nachwuchs-Beachvolleyballern gelang in Bad Laer das Kunststück, in sechs Spielen nicht einen Satz abzugeben. Nachdem sie ihre beiden Gruppenspiele sowie die Partien im Achtel-, Viertel- und Halbfinale mit 2:0 gewonnen hatten, dominierten die beiden Badener auch das Endspiel. Den ersten Satz entschieden Tietjen/Becker mit 15:13 für sich. Das Beste hatten sie sich aber für den Schluss aufgehoben. Denn im zweiten Durchgang des Endspiels ließ das TVB-Duo nur drei Punkte ihrer Gegner aus Lüneburg zu. Mit Christoph Godau/Peer Kruse war der TV Baden bei der U14-Meisterschaft noch mit einem zweiten Duo vertreten. Die beiden schieden jedoch im Achtelfinale aus – und zwar gegen die eigenen Vereinskameraden und neuen Nordwestdeutschen Meister.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+