Jugendblasorchester musiziert, Inklusions-Mal-AG zeigt Bilder

Benefizkonzert mit Ausstellung

Langwedel/Landkreis Verden. Das Jugendblasorchester der Verdener Kreismusikschule gibt an diesem Sonntag, 19. März, ein Benefizkonzert für den Arbeitskreis Down-Syndrom in der Gaststätte Klenke in Langwedel, Herrenkamp 2.
16.03.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Benefizkonzert mit Ausstellung
Von Marius Merle

Langwedel/Landkreis Verden. Das Jugendblasorchester der Verdener Kreismusikschule gibt an diesem Sonntag, 19. März, ein Benefizkonzert für den Arbeitskreis Down-Syndrom in der Gaststätte Klenke in Langwedel, Herrenkamp 2. Die AG Malen und Gestalten des Verdener Gymnasiums am Wall wird zudem Kunstwerke präsentieren. Junge Erwachsene mit Down-Syndrom haben kurze Präsentationen vorbereitet. Landrat Peter Bohlmann und der Langwedeler Bürgermeister Andreas Brandt werden mit kurzen Grußworten die Arbeit des Jugendblasorchesters und der Inklusionsmalgruppe des Arbeitskreises würdigen.

Das offizielle Programm geht von 17 bis 19 Uhr. Bereits ab 16.30 Uhr können jedoch die ausgestellten Bilder betrachtet werden. Die Künstler stehen dann laut Ankündigung auch gerne für Fragen zur Verfügung. Getränke, Kuchen und Brötchen sind auch schon zu bekommen.

Das Jugendblasorchester wird an dem Abend unterschiedliche Stücke spielen. Nach dem „Rondeau“ von Marc-Antoine Charpentier und dem „Präludium“ von Antonio Vivaldi präsentieren sie einige Lieder aus bekannten Filmen, wie aus „Tribute von Panem“ oder „Shrek“. Im letzten Teil stehen Songs aus den Bereichen Pop und Jazz auf dem Programm. Hier können sich die Zuhörer unter anderem auf „Mamma Mia“ oder „Smoke on the Water“ freuen.

Zwischen den Musikstücken werden Informationen über den Arbeitskreis Down-Syndrom und die Malgruppe gegeben. Die Inklusions-Mal-AG gibt es inzwischen seit sechs Jahren und in dieser Zeit trug sie Werke zu zahlreichen Ausstellungen in der Region aber auch bereits in Bonn oder Hannover bei. „Wir arbeiten momentan an einem Büchlein mit dem Titel ,Gott und die Welt'. Die ersten Bilder sind bereits im Achimer Clüverhaus zu sehen gewesen“, berichtet Jutta Liebetruth, Leiterin der Mal AG.

Der Eintritt zum Konzert ist frei, über eine Spende für die inklusive Malgruppe des Arbeitskreises Down-Syndrom würde sich der Verein freuen. Weitere Informationen bei Liebetruth telefonisch unter der Nummer 0 42 36 / 9 41 01 oder per E-Mail an jutta@liebetruth.de. Auch im Internet erfahren Interessierte unter www.down-syndrom.de mehr über den Arbeitskreis.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+