5000 Euro Schaden Betrunkener verursacht Unfall auf der A1

Oyten. Ein Betrunkener hat am Sonnabendmorgen auf der A1 bei Oyten einen Unfall verursacht, bei dem ein Schaden von 5000 Euro entstand. Laut Polizei hatte der Mann auf der A1 mit hohem Tempo zwei Lkw überholt und war dann gegen das Heck eines Peugeot auf der rechten Fahrspur geraten.
20.06.2010, 15:10
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Oyten. Ein Betrunkener hat am Sonnabendmorgen auf der A1 einen Unfall verursacht, bei dem ein Schaden von 5000 Euro entstand. Laut Polizeiangaben hatte der Mann auf der A1 zwischen den Anschlussstellen Posthausen und Oyten mit hohem Tempo zwei Lastwagen überholt und war dann gegen das Heck eines Peugeot auf der rechten Fahrspur geraten.

 

 

Der Wagen geriet ins Schleudern und prallte gegen die Mittelschutzplanke und ein Verkehrszeichen. Die Fahrerin wurde dabei leicht verletzt. Der Volvo-Fahrer stand laut Polizei erkennbar unter Alkoholeinfluss.Vermutliche habe er zudem zuvor harte und weiche Drogen konsumiert. In seinem Auto wurden außerdem Cannabis-Produkte gefunden.

 

Die Beamten beschlagnahmten den Führerschein des 31-Jährigen ebenso wie die im Wagen gefundenen Drogen. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung, fahrlässiger Körperverletzung und Drogenbesitzes eingeleitet. (jop)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+