Von Hausmeister gefunden

Bewohner von Rotenburger Sozialunterkunft starb an Sturz

Der am Mittwochabend tot aufgefundene Bewohner der Sozialunterkunft "Birkenhaus" in Rotenburg ist nach einem Sturz gestorben. Das ergab die Obduktion.
19.01.2018, 15:47
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Der 46-jährige Bewohner der Rotenburger Sozialunterkunft Birkenhaus, der am Mittwochabend tot in seiner Wohnung aufgefunden wurde, ist an den Folgen eines Sturzes gestorben. Das ergab die Obduktion im Institut für Rechtsmedizin in Hamburg. Wie es zu dem Sturz kam und ob es also ein Fremdverschulden gegeben hat, ist laut Polizei noch unklar. Die körperliche Verfassung des Verstorbenen zum Zeitpunkt des Vorfalls wird weiter untersucht. Die Ermittlungen des Zentralen Kriminaldienstes der Rotenburger Polizei dauern an.

Der Mann war am Mittwoch von einem Hausmeister leblos gefunden worden. Von dem Mann hatte es seit längerer Zeit kein Lebenszeichen mehr gegeben. (frk)

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+