Vorschlag bei "achim-dialog" Kommunaler Ordnungsdienst für Achim

Um Achim attraktiver und sauberer zu machen, regen einige Bürger die Gründung eines Kommunalen Ordnungsdienstes an, der die Polizei bei der Kontrolle der Einhaltung gesetzlicher Vorgaben unterstützt.
27.05.2021, 15:15
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Kommunaler Ordnungsdienst für Achim
Von Elina Hoepken

Wer die Stadt Achim besucht, bekommt nicht den besten Eindruck in puncto Ordnung und Sauberkeit. Diese Ansicht hat zumindest Willi von der Höhe. Aus diesem Grund hat der Achimer über die Bürgerbeteiligungsplattform "achim-dialog" nun einen Vorschlag eingebracht, wie das aus seiner Sicht verbessert werden kann. Die Lösung: ein Kommunaler Ordnungsdienst. Der vorhandene Ordnungsdienst beim Ordnungsamt der Stadt Achim solle in einer Neuausrichtung in einen Kommunalen Ordnungsdienst umgewandelt werden. Das beinhalte, dass dessen Mitarbeiter mit polizeilichen Aufgaben ausgestattet werden und unter anderem Verwarnungen aussprechen, Verwarnungsgelder erheben und Bußgeldverfahren einleiten dürfen. Die Präsenz auf der Straße und die damit verbundene Kontrolle der Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen könne so auch an Wochenenden, Feiertagen und zur Nachtzeit erfolgen. "Der kommunale Ordnungsdienst wird dann sowohl präventiv tätig sein, das heißt, ordnungswidrige Störungen an Ort und Stelle unterbinden, als auch Rechtsverstöße im Rahmen von Bußgeldverfahren verfolgen", präzisiert von der Höhe seinen Vorschlag.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren