Fußball U18-Landesliga

Chancenlos beim Primus

Die JSG Baden/Etelsen hatte im Duell mit dem Ligaprimus VfL Westercelle kaum eine Chance auf den Sieg und bezog eine deutliche 1:5-Niederlage.
28.10.2019, 16:33
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Chancenlos beim Primus
Von Patrick Hilmes

Westercelle. Wenn der Gegner einfach besser ist, dann kann man als Unterlegener meist nicht viel ausrichten. So ist es nun auch der JSG Baden/Etelsen im Duell mit dem Tabellenführer der U18-Landesliga ergangen. Der VfL Westercelle stellte die besseren Fußballer und siegte mit 5:1 (2:1).

Coach Bastian Reiners war mit dem TSV Etelsen selbst gefordert, weshalb Dennis Wiedekamp für ihn an der Seitenlinie übernahm. Und Wiedekamp berichtete Reiners von einer verdienten Niederlage. „Er sagte, dass das die bisher beste Mannschaft war. Sie hätten individuell richtig gute Kicker dabei und werden wohl ungefährdet Meister“, erzählte Reiners. Zwar antwortete die JSG auf die ersten beiden Gegentreffer (12./39.) mit dem Anschlusstreffer von Mika Jungmann (41.), doch einem Punktgewinn kam sie nie wirklich nahe. Nach der Pause spielte Baden/Etelsen zunächst zwei Konter nicht gut aus und musste dann aufgrund individueller Fehler die beiden nächsten Gegentore hinnehmen (49./54.). Das 5:1 fiel dann in der 67. Minute. „Dennis konnte dem Team keinen großen Vorwurf machen, es sei eine ordentliche Partie gewesen.“

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+