Aktion für alle im Achimer Stadtwald

Achim hat nun eine Schlange aus bunten Steinen

Mehr als 160 bunte Steine liegen im Achimer Stadtwald bereits hintereinander und bilden eine Schlange aus Steinen. Und täglich werden es mehr, weil immer mehr Menschen dort ihre Steine ablegen.
21.04.2020, 15:33
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Achim hat nun eine Schlange aus bunten Steinen
Von Kai Purschke
Achim hat nun eine Schlange aus bunten Steinen
Nina Jackels (frei)

In vielen Regionen gab es sie schon: Schlangen aus bunten Steinen. Menschen legen an einem bestimmten Ort bunt bemalte oder beklebte Steine hintereinander ab und so entsteht eine Steinschlange, die länger und länger wird. „In Zeiten von Corona eine angenehme Abwechslung und ein schöner Zeitvertreib für Jung und Alt“, findet auch die Achimerin Nina Jackels aus Uesen. Zusammen mit ihrer Nachbarin wollte sie im Achimer Stadtwald eine solche Schlange initiieren und hatte dafür eigens ein Infoschild gebastelt.

„Vor Ort gab es dann aber bereits eine kleine Schlange. Da hatte wohl jemand die gleiche Idee“, erzählt sie. Was sie umso mehr erstaunt, als dass es sich im großen Stadtwald um exakt die Stelle handelt, die auch sie auserkoren hatte. „Das passiert wohl nur zu Corona-Zeiten“, mutmaßt sie.

Also fügten die beiden Frauen kurzerhand ihre Steine der bestehenden Schlange hinzu. „Nun gibt es dort eine Achimer Steinschlange“, sagt Nina Jackels, die an der Stelle inzwischen mehr als 160 Steine gezählt hat. „Eventuell schlängelt sie sich ja bald bis zum Lidl an der Verdener Straße“, hofft sie.

Zu finden ist die Schlange im Stadtwald zwischen dem Eingang bei der Straße Schneiderburg und dem Anna-Denker-Weg auf der anderen Seite des Waldes.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+