Dutzende Gegendemonstranten Corona-Proteste in Achim: Provokation bleibt aus

Die für Dienstagabend angekündigte Versammlung von Kritikern der Corona-Maßnahmen in Achim fällt aus. Ein Ziel haben die Initiatoren jedoch erreicht, ohne sich blicken zu lassen.
12.01.2022, 16:02
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Felix Gutschmidt

Seit Wochen halten Kritiker der Corona-Maßnahmen mit sogenannten Spaziergängen die Polizei auf Trab. Nicht nur im Kreis Verden, im ganzen Land rufen Netzwerke mit Namen wie "Freie Niedersachsen", "Freie Bremer" oder "Freiheitsboten" zu Versammlungen auf. Zuletzt am Dienstagabend. Für 18 Uhr war ein Treffen am Glockenspiel in der Achimer Fußgängerzone angekündigt. Innerhalb weniger Stunden hatte das Bündnis "Omas gegen Rechts" dutzende Teilnehmer für eine Gegendemonstration mobilisiert. Auch die Polizei hatte Wind von den Plänen bekommen und zeigte Präsenz in der Fußgängerzone. Nicht blicken ließen sich mal wieder die selbst ernannten Spaziergänger.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren