Fernseh-Star auf den Spuren seiner Ahnen David Hasselhoff besucht Völkersen

Völkersen. David Hasselhoff kommt am Donnerstag nach Völkersen. Erst vor wenigen Wochen hatte der amerikanische Altstar erfahren, dass seine deutschen Vorfahren auf einem Bauernhof in dem kleinen Dorf in der Gemeinde Langwedel lebten.
25.08.2010, 04:30
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
David Hasselhoff besucht Völkersen
Von Sara Sundermann

Völkersen. David Hasselhoff kommt morgen nach Völkersen. Erst vor wenigen Wochen hatte der amerikanische Altstar erfahren, dass seine deutschen Vorfahren auf einem Bauernhof in dem kleinen Dorf in der Gemeinde Langwedel lebten. Nun will er seine entfernten Verwandten kennen lernen. Der Hof mit dem Haselnussstrauch, der den Ahnen des US-Stars zu ihrem Nachnamen verholfen haben soll, wird heute von Familie Heimsoth bewirtschaftet. Die Großmutter von Landwirt Hermann Heimsoth war eine geborene Hasselhoff. Später wanderten die Hasselhoffs über Bremen nach Baltimore aus.

Der Sänger und Schauspieler wird morgen Mittag mit seinen beiden Töchtern erwartet. Vater und Töchter gehen im Rahmen ihrer Deutschlandreise auch auf Tournee und treten unter anderem bei dem Musikevent 'The Dome' in Hannover auf.

Hasselhoffs Familientreffen auf dem Land wird von dem Fernsehsender RTL organisiert, der von der Begegnung berichten wird. Hermann Heimsoth trifft keine speziellen Vorbereitungen für den Medientrubel auf seinem Hof: 'Wir haben morgen schließlich auch noch zwei Züge Kartoffeln zu verschicken', sagt er. Immerhin: Die Nüsse des üppigen Haselstrauches, der hinter den Stallungen wächst, braucht Hermann Heimsoth nun nicht in die USA zu schicken - er kann sie David Hasselhoff persönlich in die Hand drücken.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+