Fußball

Der Gastgeber bleibt torlos

Bei seiner eigenen Sportwoche verliert der SV Baden auch gegen den TSV Uesen. Den ersten Sieg feierte dagegen der TV Oyten II.
13.07.2018, 14:33
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Andreas Ballscheidt
Der Gastgeber bleibt torlos

Der von Benjamin Nelle trainierte TSV Uesen gewann knapp gegen den SV Baden.

Björn Hake

Der TV Oyten II hat bei seinem zweiten Auftritt während der Badener Sportwoche seinen ersten Erfolg gefeiert. Das Team von Detlef Meyer setzte sich gegen den in die 1. Fußball-Kreisklasse abgestiegenen TSV Bierden mit 2:0 durch. Gastgeber SV Baden schoss derweil auch in seinem dritten Spiel keinen Treffer. Das Team von Götz Kessemeier unterlag dem TSV Uesen mit 0:1.

TV Oyten II - TSV Bierden 2:0 (1:0): Die Besucher bekamen nur Magerkost zu sehen. Beide Teams zeigten wenige gelungene Spielzüge und geizten auch mit Tormöglichkeiten. Die Bierdener, die lediglich bei ihrem ersten Auftritt gegen Rot-Weiß Achim (1:3) zu einem Treffer durch Benny Bischoff kamen, hatten sich gegen Oyten nur eine zwingende Chance erarbeitet. Diese ließ im zweiten Durchgang Daniel Westermann ungenutzt, als er aus der zweiten Reihe abzog und am TVO-Keeper Christian Rathjen scheiterte. Auch das Team von Meyer besaß kaum Chancen, nutzte aber sowohl vor als auch nach der Pause eine ihrer wenigen Möglichkeiten. So traf Mario Sonntag nach 20 Minuten zum 1:0. Dennis Mahler erhöhte nach einem Fehler des Bierdener Keepers Andreas Volkmann zum 2:0 (55.). „Es war kein gutes Spiel, welches Oyten aber verdient gewann“, sagte Bischoff.

SV Baden - TSV Uesen 0:1 (0:1): Die Uesener dominierten das Geschehen auf dem Platz von der ersten bis zur letzten Minute. Der SVB kam kaum einmal über die Mittellinie und hatte es lediglich mit Abwehraufgaben zu tun. Trotz der drückenden Überlegenheit reichte es für den Kreisligisten aber nur zu einem Tor. Den Treffer markierte Pascal Walbrodt noch vor der Pause aus der Distanz. Dem Tor ging ein Badener Abwehrfehler voraus. „Es war ein sehr einseitiges Spiel, indem wir letztlich nicht zwingend genug agierten“, sagte Uesens Coach Benjamin Nelle, dessen Team mit sechs Punkten nur noch eine theoretische Chance hat, sich für die Endspiele zu qualifizieren.

Die abschließenden Gruppenspiele werden am Sonnabend ausgetragen. Es spielen der TSV Achim gegen den SV Baden (11.30 Uhr) und der TB Uphusen II gegen den TV Oyten II (13 Uhr). Das Endspiel der Badener Sportwoche findet am Sonntag (13.30 Uhr) statt. Zuvor wird die Partie um Rang drei ausgetragen (13.30 Uhr).

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+