Fußball Oberliga Die Chance der Unzufriedenen

Der TB Uphusen muss am Sonntag bei U.L.M. Wolfsburg antreten und dabei gleich auf sechs Spieler, zum Großteil Stammkräfte, verzichten.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Die Chance der Unzufriedenen
Von Patrick Hilmes

Ist ein Spieler fit, spielt aber nicht, dann kann er nicht zufrieden sein. Davon gibt es derzeit auch einige beim TB Uphusen. Diese Unzufriedenen erhalten nun ihre Chance. Der TBU muss am Sonntag in der Fußball-Oberliga Niedersachsen bei U.L.M. Wolfsburg antreten und dabei auf sechs Spieler, großteils Stammkräfte, verzichten.

Marius Winkelmann fehlt aufgrund seiner im Spiel gegen Spelle eingehandelten Gelb-Roten Karte. Youness Buduar und Philipp-Bruno Rockahr sahen in dieser Partie beide ihre jeweils fünfte Gelbe. Zudem fallen Frithjof Rathjen (mit Werders Jugend unterwegs), Besir Rogaqi (Rippenprellung) und auch Elmehdi Faouzi (krank) aus. Entsprechend kommentiert Coach Achim Hollerieth: „Wir pfeifen personell aus dem letzten Loch.“ Nichtsdestotrotz, der Uphuser Coach sei niemand, der jammert. Er sieht die Personalsituation als Chance für die bisherigen Bankdrücker und gleichzeitig auch für sich, um ein besserer Bild von der Mannschaft zu bekommen. „Aufgrund der Englischen Woche hatten manche im Training bisher kaum die Chance, sich anzubieten. Bisher war viel Regeneration angesagt und sich beim Auslaufen anzubieten ist schwierig“, gibt Hollerieth schmunzelnd zu Protokoll.

Nun sei diese Chance gekommen und Hollerieht lässt sich gerne in puncto seiner bisherigen Aufstellungen eines Besseren belehren. „Jetzt ist der Zeitpunkt, in dem sich die anderen beweisen können, die bisher wenig bis gar nicht gespielt haben und mir zeigen, dass ich bisher eine falsche Entscheidung getroffen habe“, betont Hollerieth. Entsprechend sei ihm auch im Angesicht des bevorstehenden Duells mit dem Regionalliga-Absteiger und Tabellennachbar nicht bange.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+