Schulen in Achim

Digitalisierung nimmt langsam Fahrt auf

Im vergangenen Sommer hatten sich die Achimer Politiker beschwert, dass die Stadt das Geld aus dem Digitalpakt des Bundes noch nicht abgerufen hat. Das soll nun aber endlich geschehen.
21.04.2021, 18:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Digitalisierung nimmt langsam Fahrt auf
Von Elina Hoepken
Digitalisierung nimmt langsam Fahrt auf

Noch hinken die Achimer Schulen beim Thema Digitalisierung hinterher. Doch das soll sich bald bessern (Symbolbild).

Daniel Reinhardt/dpa

Achim. 950.000 Euro sind eine Menge Geld. Um die Digitalisierung in den stadteigenen Schulen voranzutreiben, ist es aber dennoch nur ein erster Anschub. Einen, den die Stadt Achim aber natürlich gerne in Anspruch nimmt und womit sie nun auch bald konkret starten möchte. 950.000 Euro stehen der Stadt nämlich aus dem Digitalpakt des Bundes zur Verfügung. Damit will dieser die Digitalisierung an den Schulen im Land fördern. Bereits im Mai 2019 trat der Digitalpakt in Kraft, nun ist die Stadt zur Freude der Politik endlich auch auf dem Weg, das Geld abzurufen.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Aenean commodo ligula eget dolor. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Aenean commodo ligula eget dolor. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren