Lena Meding verlässt KSB nach Ausbildung zur Sport- und Fitnesskauffrau

"Drei wunderschöne Jahre"

Landkreis Verden (fr). Wehmut und Freude lagen dicht beieinander, als der Kreissportbund (KSB) Verden sich jetzt von Lena Meding verabschiedete. Die junge Frau hat ihre Ausbildung zur Sport- und Fitnesskauffrau beendet - "und mit der Note 1,1 bei der nicht einfachen Prüfung ein super Ergebnis erzielt", freute sich KSB-Vorsitzender Fritz-Bruno Scholz mit ihr über den Erfolg.
23.07.2011, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von FR FR

Landkreis Verden (fr). Wehmut und Freude lagen dicht beieinander, als der Kreissportbund (KSB) Verden sich jetzt von Lena Meding verabschiedete. Die junge Frau hat ihre Ausbildung zur Sport- und Fitnesskauffrau beendet - "und mit der Note 1,1 bei der nicht einfachen Prüfung ein super Ergebnis erzielt", freute sich KSB-Vorsitzender Fritz-Bruno Scholz mit ihr über den Erfolg.

Zu der Feier im Daverdener "Waldschlösschen" war der geschäftsführende Vorstand des Kreissportbundes vollzählig erschienen. "Schade, dass Lena jetzt bei uns ausscheidet," bedauerte Scholz, überreichte Meding einen Blumenstrauß und dazu noch einen Gutschein von "Verden hat's". Lena Meding ihrerseits sprach kurz, knapp und knackig von "drei wunderschönen Jahren".

Freundschaftliches Verhältnis

Ihr Dank galt insbesondere der KSB-Geschäfts- und Schriftführerin Bettina Matschuck. Bevor Meding ihre Ausbildung begonnen hatte, waren ihr tausend Fragen durch den Kopf gegangen. Sie habe nicht gewusst, was sie erwarte und ob sie mit ihrer Ausbilderin klarkommen werde. Die Sorgen waren unbegründet. Zwischen ihr und Matschuck habe sich ein freundschaftliches Verhältnis entwickelte, berichtete die Sport- und Fitnesskauffrau. Sie hatte ihr Abitur am Gymnasium am Wall in Verden gemacht und hätte ihre Ausbildung auf zwei Jahre verkürzen können, wählte aber den längeren Weg. Sie hospitierte zusätzlich in einer Rechtsanwaltskanzlei, einem Fitnessstudio und bei einem Steuerberater. In Kürze wird sie, die im Damenteam der SG Achim/Baden auch erfolgreich Handball spielt, eine Vollzeitstelle beim TuS Komet Arsten in Bremen antreten.

Beim Kreissportbund war Lena Meding die dritte Auszubildende. Vor ihr lernten hier Kristin Oehlrich, derzeit Managerin beim Golfclub Verden, und Annika Rieck Sport- und Fitnesskauffrau.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+