FC Badenermoor Ein Lichtblick?

Auf dem kurzen Dienstweg wollen und sollen die Verwaltung der 1. FC Badenermoor nun abklären, wie es mit der maroden Flutlichtanlage nun provisorisch erstmal weitergehen kann.
29.08.2017, 17:18
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Ein Lichtblick?
Von Elina Hoepken

Rund 28 000 Euro würde eine neue Flutlichtanlage für den FC Badenermoor kosten. Das hat die Verwaltung als Antwort auf eine CDU-Anfrage mitgeteilt. Die Anlage ist veraltet und muss, wie berichtet, abgebaut werden. Geld für eine neue Anlage stehe nicht zur Verfügung, so die Stadt. „Die Sportstätte wird im Wesentlichen für die Punktspiele und einmal wöchentlich für Trainingszwecke genutzt“, heißt es. Der Abbau der Flutlichtanlage schränke lediglich die Trainingseinheit ein. Hierfür seien Kapazitäten auf anderen Sportanlagen in der Umgebung vorhanden. Der Verein hat indes selbst Spenden für eine neue Anlage gesammelt. 1000 Euro sind nach Angaben von Reiner Aucamp (SPD) bereits zusammengekommen. Auch die Sparkasse sei bereit, 500 Euro zu spenden. Zudem habe sich der Verein ein deutlich billigeres Angebot eines örtlichen Holzgroßhändlers eingeholt. Für den Übergang komme man ohnehin mit zwei statt wie bisher sechs Masten aus. Verwaltung und Verantwortliche des FC Badenermoor wollen sich nun zusammensetzen und schauen, ob eine gemeinsame Lösung gefunden werden kann.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+