CDU lehnt Kies- und Torfabbau ab 'Eingriffe gegen den Naturschutz'

Landkreis. Die CDU-Kreistagsfraktion unterstützt die Kreisverwaltung in deren ablehnender Stellungnahme gegen die Ausweisung von Vorranggebieten für den Torf- und Kiesabbau im Raum Achim. 'Im dicht besiedelten Nordkreis ist für solche Eingriffe gegen den Landschafts- und Naturschutz kein Platz', erklärt Fraktionsvorsitzender Wilhelm Hogrefe in einer Pressemitteilung.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
'Eingriffe gegen den Naturschutz'
Von Ralf Michel

Landkreis. Die CDU-Kreistagsfraktion unterstützt die Kreisverwaltung in deren ablehnender Stellungnahme gegen die Ausweisung von Vorranggebieten für den Torf- und Kiesabbau im Raum Achim. 'Im dicht besiedelten Nordkreis ist für solche Eingriffe gegen den Landschafts- und Naturschutz kein Platz', erklärt Fraktionsvorsitzender Wilhelm Hogrefe in einer Pressemitteilung.

Die vom Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie betriebene Ausweisung von Flächen für den Torfabbau passe zudem nicht zum Moorschutzprogramm des Landes. Das Umweltministerium in Hannover sei daher aufgefordert, der Argumentationslinie der Kreisverwaltung zu folgen. Ansonsten müsse der Kreis in seiner Funktion als Naturschutzbehörde die Moorflächen im Badener Moor und in Posthausen einstweilig sicherstellen und eine Naturschutzverordnung für die sensiblen Bereiche erlassen. 'Das Landesamt sollte endlich zur Kenntnis nehmen, dass sein Vorhaben in einem eklatanten Widerspruch zum Landschaftsrahmenplan des Landkreises steht', fordert Hogrefe. Auch die vorgeschlagene Ausweisung eines Vorranggebietes für den Kiesabbau in Bierden verstoße gegen die Kreisplanung. 'Es handelt sich hier um ein Landschaftsschutzgebiet zur Erhaltung der typischen Heckenlandschaft für die vielfältige Tier- und Pflanzenwelt.' Zusätzlich erfülle das Gebiet eine wichtige Funktion für die Naherholung.

Zudem gäbe es im Landkreis bereits erhebliche Vorrangflächen für den Kiesabbau, die für viele Jahrzehnte ausreichen würden, findet die CDU-Kreistagsfraktion.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+