Bassum Erntefest mit Budenstadt und Oldtimer-Parade

Oyten-Bassen (lkö). 'Bassen steht Kopf' lautet das Motto in den Tagen vom 2. bis 5. September, wenn wieder eines der größten Erntefeste der Region steigt. Mittelpunkt des dörflichen Volksfestes ist die Dorfgemeinschaftsanlage Blocks Huus.
27.08.2010, 08:20
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Oyten-Bassen (lkö). 'Bassen steht Kopf' lautet das Motto in den Tagen vom 2. bis 5. September, wenn wieder eines der größten Erntefeste der Region steigt. Mittelpunkt des dörflichen Volksfestes ist die Dorfgemeinschaftsanlage Blocks Huus. Dort wartet das Erntepaar Annika Krantz und Gerrit Cordes auf froh gelaunte Gäste.

Los geht das Spektakel am Donnerstag um 19 Uhr, wenn die jüngsten Dorfbewohner mit ihren Laternen von Haus zu Haus ziehen. Der Spielmannszug Sagehorn begleitet die Kinder auf ihrem Marsch. Ab 19.30 Uhr wird in der bunt geschmückten Festscheune die Erntekrone von der Dorfjugend gebunden. Musik macht die 'Mighty Mais Mafia'. Das Erntepaar eröffnet das Erntefest gegen 20.30 Uhr mit dem Anstich eines Fasses Freibier. Am Freitag ist Disco-Zeit. Um 19 Uhr tanzen die Kleinen, ab 21 Uhr übernehmen die Großen das Parkett.

Der Festumzug mit den 50 Erntewagen startet am Sonnabend um 14 Uhr ab dem Festplatz. Zeitgleich starten Kaffeenachmittag und Kindertanz in der Festscheune. Am Sonntag stehen dann noch der Festgottesdienst (9.30 Uhr), ein Frühschoppen in der Scheune, Mittagessen und selbst gebackener Butterkuchen sowie ab 15 Uhr die traditionelle Oldtimer-Parade mit alten Landmaschinen auf dem Programm.Ein offizieller Zapfenstreich mit Einholen der Erntefahne beschließt um 16.30 Uhr das Fest. An allen Tagen steht auf dem Festplatz eine kleine Budenstadt zur Verfügung. Das Großkarussell 'Twister" sowie ein Nostalgie-Karussell für die Kleinen sind ebenfalls dabei.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+