FC Verden 04

Es wartet ein anderes Kaliber

Besser hätte der Start für den FC Verden 04 nicht sein können. Mit zwei Siegen im Rücken fährt das Team nun nach Harsefeld.
30.08.2019, 15:14
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Es wartet ein anderes Kaliber
Von Florian Cordes
Es wartet ein anderes Kaliber

Frank Neubarth schätzt Harsefeld als starken Gegner ein.

Björn Hake

Landesliga Lüneburg: Zwei Spiele, zwei Siege – der Start des FC Verden 04 kann sich sehen lassen. Und auch Trainer Frank Neubarth ist mit der bisherigen Ausbeute sehr zufrieden. Dass sein Team nun befreiter die kommenden Aufgaben angehen kann, wolle er aber nicht unterschreiben. „Natürlich ist es schön, mit sechs Punkten zu starten. Aber es ist ja auch noch sehr früh in der Saison.“ Zudem warten laut Neubarth auch noch ganz andere Kaliber auf seine Elf als die bisherigen. Eines dieser anderen Kaliber wartet am jetzigen Spieltag auf die Domstädter: Sie müssen beim TuS Harsefeld auflaufen. „Das ist eine ganz andere Hausnummer als Hesedorf (gegen den Aufsteiger gewann Verden zuletzt mit 2:1, Anm. d. Red.). Harsefeld ist sehr ausgebufft und erfahren. Die werden versuchen, das Spiel von Anfang an zu machen. Daher müssen wir diesmal anders auftreten“, fordert Neubarth. Im Vorfeld wäre er mit einem Unentschieden in Harsefeld zufrieden. „Das wäre sicher in Ordnung. Aber warten wir erst einmal ab, wie das Spiel läuft“, sagt der FC-Coach.

Anpfiff: Sonntag um 15 Uhr in Harsefeld

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+