Achim

Fahranfänger überschätzt sich

Achim. Am Sonntag, kurz vor Mitternacht, kam es auf der Autobahn 27, nahe der Anschlussstelle Achim-Ost, zu einem Verkehrsunfall. Ein 19-jähriger Autofahrer war laut Polizei in Richtung Walsrode unterwegs, als er bei hoher Geschwindigkeit und starkem Nebel auf einen vor ihm fahrenden Kleintransporter auffuhr.
17.01.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Tina Hayessen

Achim. Am Sonntag, kurz vor Mitternacht, kam es auf der Autobahn 27, nahe der Anschlussstelle Achim-Ost, zu einem Verkehrsunfall. Ein 19-jähriger Autofahrer war laut Polizei in Richtung Walsrode unterwegs, als er bei hoher Geschwindigkeit und starkem Nebel auf einen vor ihm fahrenden Kleintransporter auffuhr. Der Fahranfänger sowie der 37-jährige Mann im Lkw blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von 8000 Euro, sie waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+