Kleinwagen überschlägt sich Fahrerflucht nach Unfall auf A 1

Die Polizei sucht Zeugen eines Unfalls, der sich am Sonntag auf der Autobahn1 zwischen dem Bremer Kreuz und Oyten ereignet hat. Der Verursacher war einfach geflüchtet.
04.06.2018, 15:34
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Fahrerflucht nach Unfall auf A 1
Von Marius Merle

Oyten. Nach einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 1 zwischen dem Bremer Kreuz und der Anschlussstelle Oyten am Sonntag ermittelt die Autobahnpolizei Langwedel wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Ein unbekannter Autofahrer war gegen 16.45 Uhr in Richtung Hamburg unterwegs, als er nach Angaben der Beamten mit seinem Wagen vom mittleren auf den rechten Fahrstreifen gewechselt und dabei eine dort fahrende 28-jährige Autofahrerin übersehen haben soll. Die 28-Jährige wich daraufhin mit ihrem Fahrzeug aus und landete in der Folge im Seitenraum, wo sich ihr Kleinwagen überschlug. Während sie und ihre 24-jährige Mitfahrerin dadurch verletzt wurden und am Auto ein Totalschaden entstand, fuhr der Unfallfahrer einfach weiter in Richtung Hamburg. Die Autobahnpolizei Langwedel bittet unter 0 42 32 / 94 59 90 um Hinweise zum Unfallhergang und zu dem Unfallverursacher.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+