Erfolgreicher Feuerwehreinsatz Wohnungsbrand in Uphusen

Noch ist nicht klar, warum es am Freitagmittag an der Uphuser Heerstraße zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus gekommen ist. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen, eine Frau wurde leicht verletzt.
21.08.2020, 16:37
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Wohnungsbrand in Uphusen
Von Kai Purschke

Aus bislang unbekannter Ursache ist es nach Angaben der Polizei am Freitagmittag gegen 12.45 Uhr zu einem Brand in einer Wohnung eines Mehrparteienhaus an der Uphuser Heerstraße gekommen. Infolgedessen wurden neben der Polizei auch die Freiwillige Feuerwehr und der Rettungsdienst alarmiert. Die Freiwillige Feuerwehr löschte den Brand. Zum Einsatz kam auch die Drehleiter.

Nach ersten Erkenntnissen wurde eine Bewohnerin des Hauses leicht verletzt und deshalb von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizei dazu mitgeteilt hat. Die Wohnung ist nicht mehr bewohnbar. Nach derzeitigen Erkenntnissen entstand ein Schaden von mehreren Zehntausend Euro. Die Polizei hat noch während der Löscharbeiten die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Für die Dauer des Einsatzes musste die Landesstraße 158 zwischen der Einmündung zum Arenkamp und zur Uphuser Dorfstraße vollständig gesperrt werden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+