Achim kocht Für ein Gemeinschaftsgefühl mit Genuss

Ein Kochwettbewerb für ganz Achim, dem sich weitere Aktionen anschließen, ist nun initiiert worden. Die Bürger können ihre Lieblingsrezepte einreichen, die in einem Kochbuch veröffentlicht werden.
30.03.2018, 15:56
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Für ein Gemeinschaftsgefühl mit Genuss
Von Kai Purschke

Achim. Was kann alle Achimer verbinden und ein ganz besonderes Gemeinschaftsgefühl mit Genuss schaffen? Das war die Ausgangsfrage, die sich das Team rund um Anneke Luig vom Achimer Stadtmarketing gestellt hat. Die Antwort: ein Kochwettbewerb. Und so wurde das Projekt „Achim kocht“ ins Leben gerufen, das aus mehreren Aktionen besteht. „Achimer Bürger, Arztpraxen, Büros, Kindergärten, Schulen und Firmen sollen uns ihre Lieblingsrezepte schicken und im besten Fall noch die Geschichte dazu erzählen, wie diese entstanden sind“, sagt Anneke Luig, bei der die Fäden für „Achim kocht“ zusammenlaufen.

Von den Rezepten, die nachgekocht und von einer Jury probiert sowie nach Aspekten wie Geschmack und Optik bewertet werden, schaffen es die besten in ein hochwertiges Kochbuch, das in einer Gemeinschaftsaktion der Macher mit dem ACHIMER KURIER entstehen soll. „So können später alle Achimer die Rezepte der anderen nachkochen“, sagt Anneke Luig. Das Ganze ist also ein Wettbewerb, bei dem es „tolle Preise rund ums Kochen und Essen“ geben soll, wie sie verrät.

Bis es soweit ist, sollen die Achimer aber erstmal aktiv werden und ihre Rezepte einreichen. „Vielleicht gibt es Omas Geheimrezept, ein über Jahre verfeinertes Rezept oder ein Lieblingsgericht, das man mit anderen teilen möchte“, erzählt die Stadtmarketingfrau. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt: Ob ein Keksrezept, ein ganzes Menü oder eine besondere Marmelade – erlaubt ist, was schmeckt. Persönliche oder emotionale Bezeichnungen wie „Tims Lieblingsschnitzel“ bringen noch eine besondere Note und verbinden die Rezeptur mit einer persönlichen Geschichte, die auch in dem Kochbuch erzählt werden soll, nebst Fotos und Illustrationen.

Wer möchte, kann bei seinem Rezept anfügen, ob sie oder er bereit wäre, seine Mahlzeit selbst für die Jury zuzubereiten. „Das muss nicht in der eigenen Küche sein“, baut Anneke Luig sofort eine mögliche Hemmschwelle ab. Sie und ihre Mitstreiter möchten von den Achimern erfahren, was das Spezielle an dem jeweiligen Rezept ist. Das Besondere an „Achim kocht“ ist aus ihrer Sicht, dass alle Ortsteile Achims und alle Bevölkerungsgruppen einbezogen werden. Schließlich gelte: „Jeder isst gerne gut.“

Über den Kochwettbewerb und das -buch hinaus soll es aber noch weitere Aktionen geben. So ist für das Wochenende 6./7. Oktober ein kleines Festival in der Innenstadt geplant, bei dem es Streetfood, Livecooking sowie Themen- und Informationsstände geben soll. Der verkaufsoffene Sonntag wird in die Aktion eingebunden und der Wochenmarkt wartet zum Erntedankfest mit verlängerten Öffnungszeiten bis 15 Uhr auf. Apropos Wochenmarkt: Geplant ist, dass die Beschicker fertig gepackte Zutatentüten zu den im Kochbuch erschienenen Rezepten anbieten. „Da ist dann schon abgewogen alles drin, was man fürs jeweilige Gericht braucht. Ab nach Hause und loskochen“, präzisiert Anneke Luig die Idee. Ebenso sollen die Achimer Gastronomen einbezogen werden und in ihren Wochenkarten die von den Bürgern erfolgreich eingereichten Gerichte anbieten, die wiederum mithilfe des Kochbuchs jeder, der möchte, zuhause nachkochen kann.

Unterstützung bei dem Vorhaben ist gerne gesehen, auch regionale Erzeuger oder Gastronomen, die Ideen für eine Beteiligung haben, können sich ans Achim-kocht-Team wenden. Eine Gelegenheit dazu bietet der offizielle Stand, den es unter anderem auf der Achimer Fachausstellung (afa) geben wird, die am 26. und 27. Mai im Gewerbegebiet Auf den Mehren stattfindet.

Info

Zur Sache

Rezepte einreichen

Bei Fragen rund um "Achim kocht" können sich Interessierte unter Telefon 0 42 02 / 9 16 05 86 informieren. Fragen werden auch unter der E-Mail-Adresse achimkocht@stadt.achim.de beantwortet. Wer seine Rezepte und möglicherweise die Entstehungsgeschichte dazu einsenden will, kann dies fortan unter der E-Mail-Adresse rezepte@achim-kocht.de tun. Oder sie oder er sendet Bilder und Text via WhatsApp an die Rufnummer 01 72 / 5 26 39 71. Des Weiteren können Rezepte per Brief (handschriftlich oder maschinell) an die Stadt Achim, Obernstraße 38, in 28832 Achim geschickt werden. Ebenso stellt das Achim-kocht-Team demnächst Sammelboxen in der Stadt auf, deren Standorte noch bekannt gegeben werden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+