Fußball-Bezirksliga

Späte Niederlage für RW Achim

Der 1. FC Rot-Weiß Achim wartet weiter auf den ersten Saisonsieg. Beim SV Ippensen unterlag das Team von Trainer Costa Efeoglou denkbar knapp mit 0:1.
27.09.2020, 19:35
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Dennis Glock

Der 1. FC Rot-Weiß Achim bleibt auch nach dem vierten Spieltag in der Fußball-Bezirksliga weiter sieglos. Beim SV Ippensen unterlag die Elf von Trainer Costa Efeoglou mit 0:1 und fällt in der Tabelle immer weiter ab. „Ich kann dem Team keinen Vorwurf machen. Wir haben alles gegeben, doch am Ende jubelt leider der Gegner. Es ist wirklich sehr bitter“, haderte der Coach.

Die Achimer starteten gut in die Partie und erarbeiteten sich immer wieder kleinere Chancen. Der Torhüter-Wechsel von Berkat Karaca zu Chrysovalantis Triantafylloy brachte dem Team im Defensivverbund zudem mehr Sicherheit als in den vergangenen Partien. Alles sah bereits nach einem torlosen Unentschieden aus. Doch Ippensens Tobias Detjen hatte etwas dagegen und netzte nur wenige Minuten vor dem Abpfiff zur 1:0-Führung für die Gastgeber ein (86.). Von diesem späten Nackenschlag erholten sich die Rot-Weißen nicht mehr und warten auch nach dem vierten Spieltag noch immer auf den ersten Saisonsieg. „Es war klar zu erkennen, dass die Mannschaft als Sieger vom Platz geht, die das erste Tor schießt. Das waren leider am Ende nicht wir. Hätten wir unsere Chancen besser genutzt, hätte das vielleicht anders ausgesehen“, erklärte Efeoglou die bittere Pleite.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+