Fußbal-Bezirksliga Der TSV Achim will gegen den MTV Riede den Heimfluch beenden

Der TSV Achim hat in dieser Saison schon so manche Mannschaft überrascht. Allerdings nur auswärts. Jetzt empfangen die Weserstädter mit dem MTV Riede den aktuellen Tabellendritten.
08.10.2021, 10:30
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Der TSV Achim will gegen den MTV Riede den Heimfluch beenden
Von Florian Cordes

Neun Punkte hat der TSV Achim in dieser Saison bisher eingesammelt. Kurios dabei: Alle Zähler gewann das Team von Trainer Sven Zavelberg auf fremden Plätzen. Woran dies liegt, kann sich auch der Coach nicht erklären. "Vielleicht ist bei uns der Platz so groß. Die Punkte haben wir alle auf ziemlich engen Feldern geholt", sagt Zavelberg schmunzelnd. Nun nehmen die Achimer den nächsten Anlauf, um den Heimfluch zu beenden. Der TSV empfängt zum Landkreis-Derby den MTV Riede und somit den Tabellendritten der Qualifikationsstaffel 1. "Für uns ist das eigentlich ein einfaches Spiel", lässt Zavelberg durchblicken, dass seine Elf als Achter nur Außenseiter ist.

Allerdings haben die Achimer schon überraschen können – wenn auch "nur" auswärts. Mit den TSV-Siegen beim Heeslinger SC II und Rot-Weiß Achim hatten wohl nur die wenigsten Beobachter der Liga gerechnet. "Allerdings kann gefühlt jeder jeden schlagen", findet Riedes Coach Nils Krüger. "Wenn man wie wir oben steht, will man dort aber auch bleiben." Er will mit seinem Team in den nächsten drei Wochen viele Punkte holen, um die Teilnahme an der Meisterschaftsrunde wahrscheinlicher zu machen.

Anpfiff: Sonntag um 15 Uhr in Achim

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+