Fußball-Bezirksliga

Große Chance nicht genutzt

Das Ergebnis fiel am Ende deutlich aus. Dennoch hatte Sven Zavelberg, Trainer des TSV Achim, ein gutes Spiel seines Teams gegen den Heeslinger SC II gesehen.
13.09.2020, 18:20
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Andreas Ballscheidt

Aus einem Traumstart in die Saison 2020/21 ist für die Bezirksliga-Fußballer des TSV Achim nichts geworden. Nach dem 3:1-Auftakterfolg beim MTSV Selsingen unterlag die Mannschaft von Sven Zavelberg nun gegen den Mitfavoriten auf den Titel in der Staffel 1, dem Heeslinger SC II, mit 0:3 (0:1) und rutschte in das Mittelfeld der Tabelle ab.

„Das Ergebnis spiegelt nicht den wahren Spielverlauf wider. Wir waren immer dran, haben aber bei unseren Angriffen zu oft die falsche Option gewählt und sind dafür mit der deutlichen Niederlage bestraft worden“, sagte Zavelberg. Achims Coach blieb besonders eine Szene in Erinnerung: Sein Angreifer Fabian Schmidt wurde nach einer Viertelstunde prima von Tim Melzer freigespielt und hatte nur noch Heeslingens Keeper Leon Klindworth vor sich. Schmidt zögerte aber und scheiterte am Schlussmann. Es blieb beim 0:1, denn kurz zuvor hatte Calvin Blicharski für die Gäste die Führung markiert (11.). „Mit dem möglichen 1:1 wäre die Partie anders verlaufen“, sagte Zavelberg, dessen Team sich redlich mühte und alles versuchte, um die Pleite abzuwenden. In der 55. Minute der zweite Rückschlag, als Nico Finke aus dem Nichts den Ball in den Kasten zum 2:0 für den HSC schoss (55.). Neun Minuten später fiel noch der Treffer zum 0:3 durch Christo Stergioulas.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+