Fußball-Bezirksliga

TSV Achim unterliegt in Ippensen

Für den TSV Achim hat sich die Fahrt zum SV Ippensen nicht gelohnt. Mit 0:3 verlor die Elf von Trainer Sven Zavelberg im Landkreis Rotenburg.
18.10.2020, 19:39
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
TSV Achim unterliegt in Ippensen
Von Florian Cordes

„Irgendwie läuft derzeit alles gegen uns“, ärgerte sich Sven Zavelberg. Zuvor hatte der Trainer des Fußball-Bezirksligisten TSV Achim mit seiner Mannschaft beim SV Ippensen, dem Tabellendritten der Staffel 1, mit 0:3 verloren. Alle Tore fielen nach dem Seitenwechsel. Zavelberg meinte nach der Begegnung, dass der Gegner keinesfalls um drei Treffer besser war als sein Team.

Beide Teams hätten sich in der ersten Halbzeit schwergetan. „Ippensen war nicht gut, wir haben es aber auch nicht hinbekommen, mit Zug vor das Tor zu kommen. Das Spiel plätscherte vor sich hin“, sagte Zavelberg. Die Folge: Mit einem 0:0 wurden die Seiten getauscht. Laut des TSV-Trainers war es ein typisches Spiel, in dem keine Tore fallen sollte. Doch die Gastgeber trafen noch. In der 53. Minute zog SVI-Spieler Alexander Wagner aus großer Entfernung ab und schoss direkt in den Winkel. Thomas Döring, der beim TSV Achim eigentlich das Tor des Altliga-Teams hütet und am Sonntag den verhinderten Vincent Schicks vertrat, hatte keine Chance. Danach machten die Gäste auf und kassierten durch Nils Klindworth (72.) sowie Marcel Gerken (90.+2) zwei weitere Gegentreffer. Die Gäste nutzten ihre wenigen Chancen hingegen nicht. „Wir müssen jetzt die Kurve kriegen“, schaute Zavelberg nach vorn.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+