Fußball-Landesliga

FC Verden trifft auf einen Aufsteiger

Beim Saisonauftakt gegen den VfL Lüneburg hat es der FC Verden 04 verpasst, in Führung zu gehen und verlor. Das zweite Spiel beim Aufsteiger VfL Breese-Langendorf wollen es die Reiterstädter besser machen.
11.09.2020, 14:50
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Florian Kastens
FC Verden trifft auf einen Aufsteiger

Frank Neubarth hofft diesmal auf eine bessere Chancenverwertung.

Björn Hake

Am zweiten Spieltag der Landesliga Lüneburg führt es die Fußballer des FC Verden 04 zum Aufsteiger vom VfL Breese-Langendorf (Anpfiff: Sonntag um 15 Uhr in Dannenberg). FC-Trainer Frank Neubarth rechnet „natürlich mit euphorisierten und hoch motivierten Gastgebern. Das müssen wir von Beginn an annehmen.“ Diese Aussage soll aber in den Augen des erfahrenen Übungsleiters zum Gegner auch ausreichen.

Denn viel mehr möchte er den Blick auf das eigene Team richten. Im Gegensatz zur vermeidbaren 0:2-Niederlage am ersten Spieltag der Qualifikationsstaffel 1 gegen den VfL Lüneburg gelte es, „die Dinge besser zu machen, die gegen Lüneburg nicht ideal waren“, sagt Frank Neubarth und ergänzt: „60 Minuten war es eine ordentliche Vorstellung von uns. Wir haben es lediglich versäumt, in Führung zu gehen. Man muss halt aus fünf bis sechs guten Chancen auch das Tor machen. Auf der Gegenseite trifft der VfL dann mit dem ersten Torschuss. So etwas kann passieren, aber unsere Reaktion darauf war dann nicht gut. Die Köpfe waren unten und die Enttäuschung sichtbar. Eine Wende war so nicht mehr möglich.“

Auch wenn der Trainer noch die letzten Trainingseinheiten der Woche abwarten möchte, geht er von keinen großen Änderungen im Kader aus.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+