Fußball-Oberliga TB Uphusen will die gute Form beibehalten

Der TB Uphusen will beim FC Hagen/Uthlede die gute Form aus den vergangenen Spielen beibehalten und den Startschuss für eine neue Serie legen.
22.10.2020, 17:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
TB Uphusen will die gute Form beibehalten
Von Maurice Reding

Wenn der TB Uphusen und der FC Hagen/Uthlede in der Vergangenheit aufeinandertrafen, waren Tore garantiert. Beispielhaft hierfür ist der 7:0-Sieg des TBU aus dem Mai 2019. Möglichst viele Tore will die Elf von Trainer Christian Ahlers-Ceglarek auch an diesem Freitag schießen, wenn die Arenkampkicker beim Klub aus dem Landkreis Cuxhaven gastieren (Anpfiff um 20 Uhr).

Auch wenn der TBU zuletzt gegen den Heeslinger SC mit 1:4 verlor, die Form stimmt. Vor der Partie gegen den HSC war der Klub aus dem Achimer Westen vier Spiele in Folge ungeschlagen. Eine solche Serie wollen die Uphuser möglichst wieder starten. Dass es mit Hagen gegen einen möglichen Gegner im Kampf um den Klassenerhalt geht, macht das Duell noch wichtiger. „Wir spielen gegen einen direkten Konkurrenten“, weiß Ahlers-Ceglarek um die Bedeutung der Partie. Von dem schlechten Saisonstart des Tabellenvorletzten – Hagen hat nur vier Punkte aus sieben Spielen geholt und bereits 20 Gegentreffer kassiert – will sich der Trainer des TBU nicht blenden lassen. „Durch den Trainerwechsel (Benjamin Duray folgte auf den langjährigen Coach Carsten Werde, Anm. d. Red.) haben sie frischen Wind gekriegt. Es ist immer unangenehm, gegen Hagen zu spielen. Das wird nicht leicht“, sagt Ahlers-Ceglarek.

Nicht mit dabei sein in Hagen wird Marco Wahlers. Der Abwehrspieler musste gegen Heeslingen kurz nach Wiederbeginn der zweiten Hälfte verletzt runter. „Es ist nicht so schlimm, aber für dieses Spiel reicht es nicht“, muss Ahlers-Ceglarek in der Defensive umbauen. Burak Yigit soll dem Uphuser Kader wieder angehören. Dagegen hat sich Robert Littmann aus privaten Gründen entschieden, vorerst nicht mehr für den TBU aufzulaufen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+