Fußball-Oberliga TB Uphusen künftig ohne Kai Schmidt

Der TB Uphusen muss in Zukunft ohne Kai Schmidt auskommen. Der Offensivspieler verlässt den Klub aus beruflichen Gründen in Richtung Sebaldsbrück.
27.01.2021, 13:29
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
TB Uphusen künftig ohne Kai Schmidt
Von Florian Cordes

Kai Schmidt verlässt den TB Uphusen und schließt sich dem ATSV Sebaldsbrück an. Das gab am Mittwoch Florian Warmer, Sportlicher Leiter des Fußball-Oberligisten, bekannt. Kai Schmidt müsse aus beruflichen Gründen kürzer treten und könne nicht mehr den zeitlichen Aufwand betreiben, um im niedersächsischen Oberhaus spielen zu können. „Ihn abzugeben ist auch menschlich ein sehr großer Verlust“, sagte Warmer. „Sportlich gesehen bin ich der Überzeugung, dass er uns geholfen hätte, wenn er regelmäßiger trainieren könnte.“

Kai Schmidt hatte sich in der Winterpause der Saison 2019/2020 ein zweites Mal dem TBU angeschlossen, nachdem er bereits in der zweiten Hälfte der Spielzeit 2015/2016 zum Kader der Arenkampkicker gehört hatte. In dieser, aktuell unterbrochenen Saison, kam er im Team von TBU-Trainer Christian Ahlers-Ceglarek viermal zum Einsatz und erziele dabei einen Treffer – im Derby gegen den Rotenburger SV. Zudem schoss er in der Kreisliga in drei Begegnungen drei Tore für die zweite Mannschaft des TB Uphusen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+