Fußball-Oberliga Der TB Uphusen startet gegen Bersenbrück den nächsten Versuch

Der TB Uphusen bestreitet das zweite Heimspiel hintereinander. Gegen den TuS Bersenbrück wollen die Arenkampkicker eine bessere Leistung als zuletzt zeigen und sich mit etwas Zählbarem belohnen.
27.08.2021, 16:17
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Der TB Uphusen startet gegen Bersenbrück den nächsten Versuch
Von Maurice Reding

Drei Spiele, null Punkte und nur ein geschossenes Tor – der Saisonstart ist dem Fußball-Oberligisten TB Uphusen ohne Frage missglückt. Im zweiten Heimspiel hintereinander unternehmen die Arenkampkicker den nächsten Versuch, die ersten Zähler dieser Spielzeit einzufahren. Gegen den TuS Bersenbrück wird aber eine bessere Leistung als im Derby gegen den Heeslinger SC (0:3) vonnöten sein, um dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen.

"Es muss vieles besser werden. Die Balance fehlte. Wir haben die Dinge aber aufgearbeitet. Ich hoffe, dass es der Letzte verstanden hat", wird Chefcoach Christian Ahlers-Ceglarek deutlich. Um gegen Bersenbrück zu bestehen, müsse seine Mannschaft eine kämpferische Leistung zeigen – oder um es noch deutlicher zu sagen: "Wir müssen Gras fressen", fordert der TBU-Trainer eine deutliche Leistungssteigerung seines Teams.

Neben dem rotgesperrten Boris Koweschnikow werden Robert Littmann, Philipp Schippert, Simar Alkas, Mathis Wellmann und Fabian Hofer fehlen. Außerdem gebe es noch mehrere Fragezeichen.

Anpfiff: Sonnabend um 15.30 Uhr in Uphusen 

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+