Fußball-Bezirksliga Gegen die Wundertüte bestehen

Mit dem nötigen Ernst geht der 1. FC Rot-Weiß Achim sein Auftaktspiel gegen den FC Worpswede an. Denn die Rot-Weißen wollen unbedingt mit einem Sieg starten.
04.09.2020, 12:37
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Dennis Glock

Der 1. FC Rot-Weiß Achim trifft zum Auftakt in die neue Saison auf den FC Worpswede. Für Achim-Coach Costa Efeoglou ist dabei ein positiver Start gegen den Aufsteiger aus dem Landkreis Osterholz besonders wichtig. „Wir nehmen das Spiel sehr ernst und geben alles dafür, um am Ende die drei Punkte in Achim zu behalten. Wir sind motiviert“, sagt der Coach. Für Efeoglou reist der Gast aus Worpswede als eine Art Wundertüte an den Steinweg an. Davon will sich der erfahrene Coach aber nicht irritieren lassen: „Wir wissen nicht so richtig, was auf uns zu kommen wird. Dennoch werden wir unser Bestes für den Erfolg geben.“ Anders als bei den Niederlagen gegen den 1. FC Burg (4:0) und gegen Tura Bremen (4:3) in der Vorbereitung, kann Efeoglou zum Saisonstart auf den kompletten Kader zurückgreifen.

Anpfiff: Sonntag um 15 Uhr in Achim

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+