Achim Gedenken an Sternenkinder

Achim. Der zweite Sonntag im Dezember ist der internationale Gedenktag für verstorbene Kinder. In diesem Jahr lud die Selbsthilfegruppe „Sterneneltern Achim“ ein, aller verstorbenen Kinder gemeinsam zu gedenken.
13.12.2016, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Tina Hayessen

Achim. Der zweite Sonntag im Dezember ist der internationale Gedenktag für verstorbene Kinder. In diesem Jahr lud die Selbsthilfegruppe „Sterneneltern Achim“ ein, aller verstorbenen Kinder gemeinsam zu gedenken. Der Grundgedanke ist laut Stefanie Gebers, Mit-Initiatorin der Achimer Gruppe, jeweils um 19 Uhr eine Kerze zu entzünden. Durch die unterschiedlichen Zeitzonen, werde das Licht 24 Stunden lang um die Welt getragen. Bei der Veranstaltung hatten Eltern auch die Möglichkeit, einen Gruß in Form einer an einen Sternenluftballon gebundene Postkarte an ihr Kind zu senden. Das nächste, reguläre Treffen der Gruppe ist am 6. Februar um 19.30 Uhr im Bürgerzentrum Achim Nord.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+