Golf

Zwei Titelverteidiger und ein Rekord

180 Golfer haben jetzt an den Klubmeisterschaften des GC Achim teilgenommen. Auf der 18-Loch-Anlage verteidigten zwei Sportler ihren Titel aus dem Vorjahr.
17.09.2020, 15:59
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Dennis Glock

Über drei Tage lud der Achimer Golfclub seine Mitglieder vor Kurzem zu den Klubmeisterschaften auf dem klubeigenen 18-Loch und dem 9-Loch-Platz ein. Zeitweise waren dabei bis zu 180 Golfer auf den Fairways unterwegs und gaben alles, um am Ende als Meister vom Platz zu gehen. Der Finaltag war dabei von einer ganz besonderen Spannung gekennzeichnet. Denn am Ende gelang es sowohl der Klubmeisterin Nicole Kloppe als auch dem Klubmeister Michael Ohlms den Titel aus dem Vorjahr zu verteidigen. Alexandra Godde und Felix Körner hießen die Klubmeister auf der 9-Loch-Anlage. Letztgenannter stellte mit seinen zwölf Jahren sogar einen Rekord als jüngster Klubmeister auf.

Wettkämpfe bis in die Dunkelheit

Bei den Damen zeigte Nicole Kloppe gerade auf den zweiten neun Löchern ihre Klasse und sicherte sich mit drei Birdies in Folge auf den Bahnen 15, 16 und 17 souverän den zweiten Titel in Folge. Vier Schläge schlechter schnitt dabei Anna Lattermann ab. Auf dem dritten Platz landete Martina Chrestin. Bei den Herren deutete sich schon am Vortag ein mögliches enges Rennen um den Titel an. Titelverteidiger Michael Ohlms startete hierbei von Position fünf aus und spielte mit einer 76er-Runde die beste Runde des Turniers. Der Leaderflight der Herren kämpfte im nachfolgenden Spielverlauf um jeden Schlag. Als Letzter im Flight blieb Eike Hielscher, der es an Bahn 17 und 18 richtig spannend machte und mit Michael Ohlms gleichzog.

Warum die beiden am Ende der drei Tage ganz oben standen, zeigten sie im Stechen auf der 18. Bahn. Nachdem auch das Zweite Stechen mit einem Unentschieden endete, hofften die Golfer auf eine Entscheidung im dritten Durchlauf. Diesmal hatten beide Spieler allerdings mit Problemen zu kämpfen und mussten jeweils das Bogey notieren. Aufgrund der einsetzenden Dunkelheit hatten Spieler und Zuschauer anschließend mit einer erschwerten Sicht zu kämpfen, doch ein Sieger musste an diesem Abend noch gefunden werden. Mit dem letzten Tageslicht brachte dann Bahn 9 die Entscheidung. Beide verpassten das Grün und mussten eine weitere kurze Annäherung spielen. Am Ende spielte Hielscher das Bogey und Ohlms sicherte sich seinen zweiten Titel mit einem Par am fünften Extra-Loch. Den dritten Platz holte sich am Ende Alexander Boeth.

Felix Körner schreibt Geschichte

Auch auf dem 9-Loch Platz sollten sich Zuschauer und Spieler auf einen längeren Spielverlauf einstellen. So gab es in der Herrenwertung nach 2019 das zweite Stechen in Folge um den Sieg. Von Platz drei und vier nach der ersten Runde schoben sich Felix Körner und Hartwig Schepker am Finaltag mit insgesamt 55 Bruttopunkten an die Spitze des Feldes. Im Stechen an der ersten Bahn setzte sich dann Felix Körner mit einer 5 gegen Hartwig Schepker, der eine 6 spielte, durch. Felix Körner spielte sich somit mit seinen zwölf Jahren zum jüngsten Klubmeister in der Geschichte des Achimer Golfclubs. Bei den Damen hatte Alexandra Godde die Nase vorne und gewann den Titel souverän mit insgesamt 57 Bruttopunkten. Dabei hatte sie 15 Punkte Vorsprung auf die Verfolgerinnen. Godde gelang dabei der Erfolg, sich in beiden Runden zu unterspielen, weswegen ihr Handicap auf einen Wert von 13,7 angepasst wurde. Dies führte bei der Siegerehrung zu einer öffentlichen Einladung, ab sofort Teil der Damenmannschaft zu werden. Alexandra Godde nahm die Einladung dankend an.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+