Handball-Oberliga Mit den Fans im Rücken soll für die SG Achim/Baden der zweite Sieg her

Die SG Achim/Baden steht vor ihrem zweiten Heimspiel. Gegen die HSG Hunte-Aue Löwen will die Sieben von Tobias Naumann an die erste Partie vor eigenem Publikum anknüpfen.
30.09.2021, 16:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Mit den Fans im Rücken soll für die SG Achim/Baden der zweite Sieg her
Von Maurice Reding

Nach dem überzeugenden Derbysieg gegen den HC Bremen zum Saisonauftakt musste die SG Achim/Baden am vergangenen Wochenende beim SV Beckdorf die erste Niederlage der noch jungen Spielzeit einstecken. Im zweiten Heimspiel trifft die Sieben von Tobias Naumann nun auf die HSG Hunte-Aue Löwen. Der Klub aus dem Landkreis Diepholz ist mit einem Unentschieden und einer Niederlage gestartet. Von den bisherigen Ergebnissen will sich Tobias Naumann aber nicht blenden lassen. „Das wird keine leichte Aufgabe. Die werden uns vor Herausforderungen stellen“, ist sich der SG-Trainer sicher. Die HSG zeichne eine gute Abwehr und ihre Variabilität im Angriff aus. „Da kommt ordentlich Arbeit auf unsere Deckung zu, die aber bisher gut stand“, sieht Naumann keineswegs schwarz.

Lesen Sie auch

Die Devise ist aber klar: Die Weserstädter peilen die nächsten zwei Zähler an. „Wir wollen gewinnen. Letztes Wochenende haben wir im Angriff keine Topleistung gezeigt. Das gilt es, besser zu machen“, weiß Naumann, an welchen Stellschrauben gedreht werden muss. Eine wichtige Grundvoraussetzung für einen Sieg sei, dass die Abwehr so gut funktioniere wie in den ersten beiden Spielen. Ein weiterer Faktor soll die Stimmung in der Gymnasiumhalle werden. „Wir wollen, wie im ersten Heimspiel, die Atmosphäre mitnehmen. Da haben uns die Zuschauer gut unterstützt“, zählt Naumann auf das Publikum. Der SG-Coach muss lediglich auf Jan Wolters (privat verhindert) verzichten. Hinter Fabian Balkes Einsatz steht noch ein Fragezeichen. Dafür sind Florian Block-Osmers und Kevin Podien wieder dabei.

Um die Partie der SG Achim/Baden in der Gymnasiumhalle verfolgen zu können, gilt für alle Besucher analog zum ersten Heimspiel die 3G-Regel. Darauf weist SG-Teammanager Cord Katz hin. Außerdem wird die Begegnung erneut bei sportdeutschland.tv übertragen.

Anpfiff: Sonnabend um 19 Uhr in Achim

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+