Handball-Oberliga

SG Achim/Baden spielt zum Auftakt bei einer Wundertüte

Die Saison 2020/2021 beginnt für die SG Achim/Baden in der Wesermarsch. Dort trifft das Team um Trainer Tobias Naumann auf den Elsflether TB.
01.10.2020, 13:53
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
SG Achim/Baden spielt zum Auftakt bei einer Wundertüte
Von Florian Cordes
SG Achim/Baden spielt zum Auftakt bei einer Wundertüte

Groß war in der Vorsaison der Jubel, nachdem die SG Achim/Baden gegen Elsfleth gewonnen hatte.

Ingo Wächter

Der Elsflether TB war für die SG Achim/Baden in der vergangenen Saison ein besonderer Gegner. Denn nach den acht Auftaktniederlagen feierte die SG gegen den ETB den ersten Sieg. Nun kommt es zum Wiedersehen. Vor dem Auftakt redet Tobias Naumann davon, dass Elsfleth eine Wundertüte sei. „Das ist ein unbequemer Gegner, gerade zu Hause“, sagt Naumann. Der erste Gegner habe einige Abgänge zu verzeichnen – aber auch Zugänge. Unter anderem hat sich Simon Bodenstab dem Klub aus der Wesermarsch angeschlossen. Der Rückraumspieler ist im Kreis Verden kein Unbekannter, war Bodenstab doch über viele Jahre fester Bestandteil des TSV Daverden. Für Naumann zählt am ersten Spieltag zudem eine alte Weisheit: „Ein Auftaktspiel ist nun mal etwas Besonderes. So ganz genau weiß man zum Auftakt nie, wo man steht.“ Die SG Achim/Baden darf die Fahrt aber auch mutig angehen. Denn in den beiden letzten Testspielen der Saisonvorbereitung zeigte das Team von Tobias Naumann durchaus gute Leistungen. Gegen die HSG Nienburg (Oberliga Niedersachsen) verlor die SG knapp, gegen die SG Bremen-Ost wurde zum Abschluss der Testspielphase deutlich gewonnen.

Anpfiff: Sonnabend um 19.30 Uhr in Elsfleth

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+